.st0{fill:#FFFFFF;}

ÜBUNG: Journaling – Im Hier und Jetzt sein 

 April 25, 2021

By  Jan

„Die Unfähigkeit zu erkennen, wie abgelenkt wir sind, ist einer der größten Treiber des Elends.“

Präsenz zu kultivieren ist eine der produktivsten Möglichkeiten, den Lärm in unserem Kopf abzuschalten. Ein großartiges Tool, um dabei zu helfen, ist das Führen eines Tagebuchs. Es zwingt uns dazu, langsamer zu werden, nachzudenken und unsere Gedanken zu artikulieren. Auf diese Weise beginnen wir, unser Leben bewusster zu gestalten, was zu einer Erfahrung führt, die tiefer in der Gegenwart verwurzelt ist.

WIE MAN EFFEKTIVER TAGEBUCH FÜHRT:

  • Benutze Stift und Papier, keinen Computer
  • versuche, 10 Minuten am Stück zu schreiben
  • Sei so beschreibend wie möglich (je mehr Details, desto besser)
  • Erlaube dir selbst, allen Möglichkeiten nachzugehen, die sich ergeben, wenn du zu schreiben beginnst
  • Das Gegenteil von präsent sein ist das Grübeln.

Doch meist steht hier die Frage: Wie fange ich an? Dafür gebe ich dir für die kommende Woche 7 Fragen mit auf den Weg. Verbringe mind. 10 Minuten damit, alles, was dir in den Sinn kommt, aufzuschreiben. Am Ende der einwöchigen Übung solltest du dich mit deinen Zielen präsenter fühlen und beim Tagebuchschreiben wohler fühlen.

TAG 1. FRAGE 1:

Wie sieht meine Vision für meine „Fitnesskarriere“ aus? 

  • Schreibe deine Ziele auf, wie und wann du sie erreichen wirst, wann sich dein Training von dem, was es derzeit ist, wegbewegen wird

(Wenn Fitness eher eine Ergänzung zu deinem Leben ist, schreib auf, wie es dein Leben unterstützt und wohin es dich bringen soll)

TAG 2. FRAGE 2:

Was muss ich erreichen, um mich vollendet zu fühlen?

  • Liste auf, was diese Errungenschaften sind
  • erforsche, woher sie kommen, was dich antreibt

TAG 3. FRAGE 3:

Was wird mir diese Errungenschaft geben, was ich nicht schon habe?

-Finde heraus, was deiner Meinung nach in deinem Leben „fehlt“, damit du diese Ziele erreichst

TAG 4. FRAGE 4:

Welche aktuellen Gewohnheiten habe ich, die nicht mit meinen Zielen übereinstimmen, und warum ist das so?

  • Objektiv identifizieren, was du tust, das besser sein könnte, basierend auf deinen Zielen
  • Wenn du keine identifizieren kannst, suche nach solchen, die du weiter verbessern könntest, die sich positiv auf deine Ziele auswirken würden

TAG 5. FRAGE 5:

Was inspiriert mich?

-Was treibt dich von innen an?

TAG 6. FRAGE 6:

Was ist mein Ziel?

  • Warum bist du hier; wie hängt das mit Fitness zusammen

TAG 7. FRAGE 7:

Wofür bin ich dankbar?

  • Wähle etwas aus, das nicht so offensichtlich ist.

Je mehr Kontrolle du über deine Aufmerksamkeit hast, desto mehr Kontrolle hast du über deine Zukunft.


Tags

Fitness, Journal, Lifestyle, Tagebuch, Ziele


Lies weiter!

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Unverbindliche und kostenfreie Erstberatung!